Kuressaare (Arensburg) auf Saaremaa – Lassen Sie uns einen Blick auf die Dinge werfen, die in Saaremaa mit seiner größten Stadt, der unglaublich malerischen Kuressaare (Arensburg), zu tun sind . Kuressaare liegt an der Südküste der Insel und ist wahrscheinlich der Ort, an dem sich die Besucher aufhalten. Mit fast der Hälfte der Inselbevölkerung ist die Stadt der Mittelpunkt der Insel. Dann ist es eine gute Nachricht, dass Arensburg einen unkomplizierten Charme hat. Im gesamten Stadtzentrum finden Sie vor allem altmodische Holzhäuser und viele kleine Boutiquen und Cafés, in denen Sie Ihren Tag ausklingen lassen können.

Saaremaa bedeutet übersetzt “Inselland” und das sagt schon etwas über den Ort aus – das ist die estnische Insel. Die Geschichte hier ist sehr vielfältig. Die Inselbewohner waren schon immer hartnäckig und auf Saaremaa sterben alte Gräuel. Saaremaa ist der einzige Ort in Estland, von dem man behaupten kann, dass er seit langer Zeit die Heimat von Piraten der Ostsee ist. Es gibt auch die freundschaftliche Rivalität mit der Nachbarinsel Hiiumaa, die wahrscheinlich niemals enden wird, und auch das Misstrauen der Bevölkerung auf dem Festland. Aber all dies gehört zu den Menschen auf der Insel, die sich über Besucher freuen.

Flughäfen in der Nähe

Der Flughafen Kuressaare ist ein Flughafen in Estland. Der Flughafen befindet sich auf der größten Insel Estlands, Saaremaa. Er liegt im Stadtteil Roomassaare, drei Kilometer südöstlich vom Zentrum von Kuressaare entfernt. Flugverbindungen gibt es auf die Insel Ruhnu sowie nach Tallinn, Riga, Helsinki und Stockholm.

Adresse: Roomassaare tee 1, Kuressaare, 93815 Saare maakond, Estland
Flughafencode: URE
Höhe: 4 m
Telefon: +372 453 0313
ICAO-Code: EEKE

Beliebteste Tour

Weiter Beiträge
Unter diesen Tags: - ARENSBURG | ESTLAND | EUROPA | INSEL | KURESSAARE | NORDEUROPA | SAAREMAA - könnt ihr weitere Beiträge finden.

Anreise - Wie kommt man nach Kuressaare (Arensburg)?

Die Anreise nach Saaremaa erfolgt in der Regel mit der Fähre vom estnischen Festland, es sind aber auch Flüge ab Tallinn möglich. Wer die Fähre mit dem Auto nutzen möchte, sollte dies vor allem in der Hochsaison, zu Kulturveranstaltungen und zum Johannistag vorab reservieren. Mit der Nachbarinsel Muhu ist Saaremaa über einen Damm verbunden, der erlaubt, zu Fuß, per Fahrrad oder Auto zu passieren.

Was gibt es in Kuressaare (Arensburg) zu sehen?

Wenn es ein Highlight von Kuressaare gibt, muss es das Stadtschloss sein. Das Schloss Kuressaare , einst als Schloss Arensburg bekannt, ist ein großes Wasserschloss am Meer. Die Burg macht auf der Karte eine sehr ausgeprägte sternförmige Figur mit ihren eckigen Befestigungsmauern, die von einem tiefen Wassergraben umgeben sind. Außerhalb des Wassergrabens befinden sich auch einige sehr elegante Herrenhäuser, die neueren Datums hinzugefügt wurden, und es gibt einige spektakuläre Ausblicke vom umliegenden Park.

Das Schloss Kuressaare , einst das Schloss Arensburg 

Wenn es ein Highlight von Kuressaare gibt, muss es das Stadtschloss sein. Das Schloss Kuressaare , einst als Schloss Arensburg bekannt, ist ein großes Wasserschloss am Meer. Die Burg macht auf der Karte eine sehr ausgeprägte sternförmige Figur mit ihren eckigen Befestigungsmauern, die von einem tiefen Wassergraben umgeben sind. Außerhalb des Wassergrabens befinden sich auch einige sehr elegante Herrenhäuser, die neueren Datums hinzugefügt wurden, und es gibt einige spektakuläre Ausblicke vom umliegenden Park. Leider habe ich es geschafft, ALLE meine Fotos aus Kuressaare zu löschen, so dass die folgenden Schlossfotos leider nicht meine eigenen sind.

Die Geschichte des Schlosses ist mit der von Kuressaare selbst verbunden, die erstmals 1154 schriftlich erwähnt wird. In dieser Zeit kamen die Kreuzzüge der livländischen Schwertbrüder nach Saaremaa und ließen sich dort nieder. Das Schloss wurde irgendwann im 13. und 14. Jahrhundert aus Holz erbaut, um das Christentum unter den Einheimischen zu verbreiten. Die Burg wie auch die Insel Saaremaa wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals von großen regionalen Akteuren wie Dänen, Schweden und Russen besetzt.

Was das Schloss Kuressaare heute so eindrucksvoll macht, ist der große Platz, der fast monolithisch ist. Gar nichts Besonderes, aber wenn Sie ein einfaches Lehrbuch zeichnen würden, wäre Schloss Kuressaare nicht mehr weit. Ich weiß nicht, ob es nur ich ist, aber das Schloss sieht tatsächlich aus wie die echte Version des von Shrek. Der Bergfried beherbergt heute das Saaremaa-Museum, aber das Gelände und die Befestigungsanlagen sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Seefestivals von Kuressaare

Während meiner Erkundung des Schlosses von Kuressaare bin ich auf den Lärm und die Menschen des örtlichen Seefestivals von Kuressaare gestoßen . Dieses dreitägige Festival, das sein 20-jähriges Bestehen feiert, war eine ziemlich große Angelegenheit, von Musikdarbietungen über Essen bis hin zu Antiquitätenmärkten. Sogar ein paar alte Holzschiffe fuhren irgendwann umher, als ein Schiff unter der lettischen Flagge seine Kanonen abfeuerte, ohne dass jeder gewarnt wurde. Das Festival findet Mitte August statt und verzeichnet einen Anstieg der Besucherzahlen, ohne dass die entspannte Atmosphäre am Meer verloren geht.

Kaali-Meteoritenkrater

Eine der coolsten Attraktionen, auf die ich nicht nur in Saaremaa, sondern in ganz Estland gestoßen bin, waren die Kaali-Meteoritenkrater . Auf einer Fläche von einem Quadratkilometer im Zentrum der Insel befinden sich 9 Krater, die durch den Einschlag eines Meteoriten auf die Insel verursacht wurden. Es wird angenommen, dass der Meteorit, als er auf die Erde schlug, etwa 1000 Tonnen wog und mit 10-20 km / s auf den Boden traf. Abgesehen von diesen verrückten Gestalten, wird angenommen, dass der Meteorit vor über 4000 Jahren gefallen ist. In dem, was ich für faszinierend hielt, wurde das Alter des Meteoriten durch eine Kombination aus wissenschaftlicher Analyse und Untersuchung der Folklore und Sagen, die das Ereignis tatsächlich darstellen, bestimmt.

Der am meisten besuchte der Kaali-Krater ist der Hauptkrater in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Der Hauptkrater ist 110 Meter breit und 22 Meter tief. Während es bei meinem Besuch meistens ausgetrocknet war, gibt es am Grund einen See, der bis zu 6 Meter tief werden kann. Rund um den Kraterrand verläuft ein Wanderweg, auf dem Sie den Krater aus verschiedenen Blickwinkeln sehen können. Sie können aber auch hineinklettern und ihn aus der Nähe bewundern.

Der Hauptkrater ist nicht nur ein physikalisches Phänomen, sondern auch ein historischer und ökologischer Ort. Während der späten Bronzezeit bildete sich an den Wänden des Hauptkraters eine Siedlung, die später von einer kleinen Mauer umgeben war, als sie wahrscheinlich als Ort wichtiger Spiritualität genutzt wurde. Der Krater ist natürlich auch aus ökologischer Sicht wichtig, da hier verschiedene Arten von Moos und Flora entdeckt wurden.

Windmühlen von Angla

Die letzten Sehenswürdigkeiten meines Besuchs in Saaremaa sind die bezaubernden Windmühlen von Angla im Norden der Insel. Hier am Windmill Mount vor dem winzigen Dorf Angla sind fünf historische Windmühlen stolz. Während seine charakteristische Windmühle einst das Symbol der Insel war, sind heute nur noch wenige übrig und Angla hat die einzige verbliebene Gruppe auf Saaremaa. Früher waren Hügel wie der Windmill Mount auf der ganzen Insel verbreitet, und die Einheimischen nutzten diese Kraft, um Weizen und Roggen für die Brotherstellung zu mahlen. Es gibt Erwähnungen, die bis in das 16. Jahrhundert zurückreichen, als 9 Windmühlen hier am Windmill Mount zu finden waren, was dies sowohl für die Geschichte als auch für die Kultur der Insel wichtig macht.

Von den Windmühlen sind 4 im traditionellen Stil der Insel Saaremaa, aber die größte ist im holländischen Stil. Diese Windmühle aus dem Jahr 1927 unterscheidet sich vom lokalen Stil durch ihre Größe, ihre stärkere Mechanisierung und die Tatsache, dass sie fest installiert wurde. Sehen Sie, die lokalen Windmühlen von Saaremaa waren tatsächlich in der Lage, sich vollständig in jede Windrichtung zu drehen, während die holländische Mühle eine drehbare Kappe hatte.

Ein Besuch des Windmill Mount beinhaltet einen Spaziergang durch die Windmühlen, in die alle geklettert werden können, damit Sie das innere Funktionieren sehen können. In der holländischen Mühle gibt es mehrere Ebenen, in denen sich einige Informationen befinden. Sie können aber auch das äußere Oberdeck umrunden. Die Website verfügt über ein kleines Restaurant und ein Museum mit Informationen über die Windmühlen und ihren Platz in der Kultur der Insel Saaremaa. Der Eintritt kostet 3,5 €.

Die Busse von Kuressaare fahren nicht sehr häufig. Während ich auf den nächsten wartete, flog ich in das nahe gelegene kleine Dorf Angla. Angla ist ein einfaches Bauerndorf und extrem klein, daher dauert die Erkundung nicht lange. Was großartig ist, ist, dass Sie eine ruhige Landstraße entlang gehen und die alten, traditionellen Bauernhäuser bewundern können, die sie säumen. Einfach.

Allgemeine Informationen

Während Kuressaare über einen eigenen Flughafen verfügt, ist die Anreise mit der Fähre von Virtsu auf dem Festland aus wahrscheinlicher. Busverbindungen mit der Fähre sind unter anderem von Tallinn und Pärnu aus möglich.

Die beste Art, die Insel zu erkunden, scheint auf jeden Fall mit dem Auto zu sein. Es gibt ein Busnetz, das die Insel abdeckt, aber die Zeiten sind sehr kurz. Die Fahrpläne finden Sie am Busbahnhof Kuressaare.

Sie werden wahrscheinlich die meisten Unterkunftsmöglichkeiten in Kuressaare finden, aber es gibt viele zur Auswahl. Ich kann das komfortable und gemütliche Muru Guesthouse, in dem ich übernachtet habe, sehr empfehlen .

Bei einem Besuch in Kuressaare stehen Ihnen zahlreiche gastronomische Einrichtungen zur Verfügung. Persönliche Empfehlungen wären Retro Kohrvik für das freundliche Personal (und das Brot!) Und Saaremaa Veski für das Ambiente, in einer echten Windmühle zu essen.

Hotels in Kuressaare (Arensburg) auf der Karte

Booking.com

Pin It on Pinterest